Allgemeine Führungen

Zunächst werden Sie von unseren Ausstellungsführern in die Hintergründe des Kontinentalen Tiefbohrprogramms der Bundesrepublik Deutschland (KTB) und seine geowissenschaftliche Zielsetzung eingeführt. Die Erkenntnisse aus der Bohrung fanden direkten Eingang in die modernen Vorstellungen zum Aufbau und den Eigenschaften der kontinentalen Erdkruste als Grundlage allen Lebens. Sie erhalten einen Einblick in die vielfältigen Beziehungen im dynamischen System Erde und ihre Bedeutung für die Menschheit. Anhand der ausgestellten bohrtechnischen Gerätschaften erläutern Ihnen unsere Ausstellungsführer die ungeheuren technischen Anstrengungen und innovativen Entwicklungen, welche die Voraussetzung für den weltweit beachteten geowissenschaftlichen Erkenntnisgewinn aus KTB waren. Diese Führung dauert circa 1,5 Stunden.

Themenführungen

Bohrturmführung

Unser Ausstellungsführer erläutert Ihnen die verschiedenen Komponenten des ausgestellten KTB-Bohrstrangs und vor allem die Bohrgeräte selbst. Sie betreten dann das Getriebehebewerk des Bohrturms, wo sie den Sicherheitshelm für die Besichtigung des Bohrturms in Empfang nehmen. Mit dem Ausstellungsführer steigen Sie über die Zugangstreppe auf die in 17 m Höhe befindliche Besucherplattform des Bohrturms. Er zeigt Ihnen die verschiedenen Einrichtungen der Arbeitsplattform des Bohrturms. Einen intensiven Eindruck der Arbeitsabläufe im Bohrturm vermittelt Ihnen dann am Ort des Geschehens ein kurzer Film über die Bohrarbeiten.
Diese Führung dauert circa 30 Minuten und kann mit der allgemeinen Führung gut kombiniert werden.

Themenführungen

Führung „Bibliothek der Steine“

Im Bohrprobenarchiv, der „Bibliothek der Steine“ aus der Kontinentalen Tiefbohrprogramm wird Ihnen der Sinn und Zweck des Archivs erläutert. Sie erfahren, welche verschiedene Arten von Probenmaterial während der Bohrung entnommen wurden, was ihre speziellen Eigenschaften sind und wofür das steinerne Archivmaterial genutzt wurde und wird. Das „tiefste Stück Mitteleuropas“ ist hier gelagert.
Diese Führung dauert circa 30 Minuten.

Themenführungen

Fachführung „Das dynamische System Erde“

Bei unserer Geologischen Fachführung steht Ihnen für circa 2 Stunden ein ausgebildeter Geologe zur Verfügung. Er führt Sie in das KTB-Projekt ein und erläutert die geowissenschaftlichen Ziele und Ergebnisse. Dabei geht er vertiefend auf die Erkenntnisse ein, die zum modernen geowissenschaftlichen Verständnis des Systems Erde mit seinen komplexen Beziehungen geführt haben. Dabei kann der Schwerpunkt der Führung nach Ihren Wünschen gesetzt werden. Erdbeben, Vulkane, die Erdgeschichte, steinerne Klimaarchive, der innere Aufbau unseres Planeten, oder auch Vorgänge an der Erdoberfläche können wir für Sie zum Thema machen. Natürlich wird auch auf technische Aspekte der KTB-Tiefbohrung im Einzelnen eingegangen.
Diese Führung dauert circa 2 Stunden.

Geländeführungen

600 Millionen Jahre Erdgeschichte

Diese Führung kann für Gruppen mit eigenem Bus oder auch für eine Kleingruppe von PKWs durchgeführt werden. Unser Geländeführer öffnet Ihnen auf einer Tour von insgesamt 60 km die Augen für einige geologische Besonderheiten der Umgebung, welche das System Erde eindruckvoll illustrieren. Eine über Jahrmillionen bedeutende geologische Bruchzone, die in der Landschaft deutlich ins Auge sticht, steht ebenso auf dem Programm wie ein Vulkan der jüngeren Erdgeschichte, dessen Enstehung Ihnen vorgestellt wird. Die weiteren Haltepunkte widmen sich einerseits der glutflüssigen Magma, welche vor vielen Millionen Jahren in die Oberpfälzer Erdkruste eindrang und dort in großer Tiefe erstarrte und andererseits jenem Material, was bei der intensiven Verwitterung dieser Gesteine entstand und über lange Jahre das Rückgrat der Porzellanindustrie in der Region bildete.
Diese Führung dauert circa 3-4 Stunden.

Geländeführungen

Exkursionen

Im Angebot des Bayerisch-Böhmischen Geoparks finden Sie eine interessante Auswahl von geführten Wanderungen, Fuß- und Fahrrradexkursionen.

Zum Geopark Bayern